Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Für Ihr Wohl können wir noch mehr tun. Wir bieten Ihnen in unserer Praxis zusätzliche Leistungen an, um Sie noch umfassender und ganzheitlicher in Ihrer jetzigen Lebensphase betreuen zu können. Die Kosten hierfür haben Sie selbst zu tragen. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Bei uns sind Sie in den besten Händen.

  • Akkupunktur

Durch den Einsatz von feinen Nadeln an genau definierten Akupunkturpunkten können Blockaden und Schmerzen gelindert oder aufgelöst. Dadurch lassen sich z.B. Schmerzen, Allergien und Migräne nebenwirkungsfrei therapieren. Die Akupunktur ist zudem auch eine sinnvolle Ergänzung bei der Raucherentwöhnung und der Gewichtsabnahme.

  • Lichttherapie

In der dunklen Jahreszeit leiden viele Menschen immer wieder unter der sogenannten „Winterdepression”. Dabei können z.B. Antriebslosigkeit, Traurigkeit oder ein verstärkter Appetit mit Gewichtszunahme auftreten. Die geringere Lichteinstrahlung während der dunklen Jahreszeit beeinflusst die Ausschüttung von Hormonen und Botenstoffen im Gehirn. Die Anwendung der Lichttherapie kann helfen, diese depressive Störung zu überwinden. Auch bei anderen Formen der Depressionen hat sich die Lichttherapie als wirksam erwiesen. Zum Einsatz kommt eine Lichttherapielampe, deren Spektrum dem des Sonnenlichtes entspricht. Die heilende Wirkung ist bereits nach kurzer Zeit zu spüren.

  • Eigenblutbehandlung und Homöopathie

Bei der Eigenbluttherapie wird dem Patienten zunächst eine bestimmte Menge Blut entnommen. Das entnommene Blut wird nach der Entnahme in die Muskeln zurück injiziert. Die Folge ist eine Aktivierung des Immunsystems. Um das Immunsystem weiter anzuregen, können dem Eigenblut z.B. noch homöopathische Zusätze beigefügt werden. Die gesteigerte Abwehr entfaltet ihre Wirkung dann im Gesamtorganismus und kommt bei chronischen Erkrankungen, Entzündungen und Allergien zum Einsatz.

  • Schröpftherapie

Beim Schröpfen werden unter Vakuum stehende Schröpfgläser auf die Haut aufgesetzt. Das Schröpfen verbessert die lokale Durchblutung, den Lymphfluss und den Stoffwechsel im behandelten Hautareal. So können in den betreffenden Region Verspannungen und Bindegewebsverklebungen gelöst und Schmerzen gelindert werden.

  • Moxaanwendung – heilende Wärme aus Beifußkrautstäbchen

Entlang der Meridiane werden exakt definierte Punkte auf der Körperoberfläche durch Erwärmen stimuliert. Das Erwärmen erfolgt über das Abbrennen von kleinen Mengen getrocknetem Beifußkraut. Das Beifußkrautstäbchen brennt langsam und gleichmäßig ab und erzeugt eine besonders milde und tiefenwirksame Wärme. Die Moxibustion verbessert die Durchblutung des Gewebes, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Abwehrsystem des Körpers und wirkt vegetativ ausgleichend. Die Moxibustion kommt z.B. bei depressiven Verstimmungen, seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen und bei chronischen Schmerzzuständen zum Einsatz.

  • Kinesiologisches Taping

Ein sehr dehnbares elastisches Gewebeband - das Kinesio-Tape - und die spezielle Anwendungsform mit spezifischen Wirkungen auf Muskeln und Gelenke sowie Lymph- und Nervensystem ermöglichen es, dass Schmerzen und Bewegungseinschränkungen schnell gelindert werden und die Beweglichkeit sich verbessert. Das Kinesiotaping ist vor allem in der Schmerztherapie eine wertvolle Ergänzung.

  • Autogenes Training

Das Autogene Training ist eine Methode der Selbstbeeinflussung, der Autosuggestion. Es ist mit einer Selbsthypnose vergleichbar und stufenweise erlernbar. Die eigene Vorstellungskraft kann beim autogenen Training einen Zustand der intensiven Entspannung und vertieften Wahrnehmung des eigenen Körpers hervorrufen und so zu einer Stabilisierung der unwillkürlichen Körperfunktionen beitragen. Die regelmäßige Anwendung dieses Umschaltens auf ein anderes Körperverständnis kann dabei helfen, Probleme des Alltags oder der eigenen Persönlichkeit besser zu verarbeiten. Das Autogene Training bieten wir Ihnen in der Gruppe oder als Einzeltherapie an.

Wir sind für Sie da:

Montag
09.15 - 16.00 Uhr

Spezialsprechstunde für MS und Anfallsleiden in den Räumen der Anlaufpraxis im Westküstenklinikum.

Dienstag
08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch
Privatsprechstunde

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 18.00 Uhr

Freitag
08.00 - 14.00 Uhr

Praxis für Neurologie und Psychiatrie

Dr. Gotje Birker

Esmarchstraße 53
25746 Heide

Telefon: 0 48 1 / 67 680
Fax: 0 48 1 / 67 608